Skip to main content

Die digitalen Signaturen von SIGN8 sind eine technische Lösung made in Germany, die dem Nutzer einen echten Mehrwert bieten.

Durch die stetig steigende Menge an Daten und ein immer höherer Ressourcenverbrauch weltweit, steigen immer mehr Unternehmen auf digitale Prozesse und Verwaltungsstrukturen um. Dadurch können nicht nur Kosten und Ressourcen eingespart werden, sondern viele weitere Vorteile, wie die deutliche Verkürzung von Bearbeitungszeiten, generiert werden. E-Signaturen sind eine solche Digitalisierungsmaßnahme, die Unternehmen Zeit und Geld sparen können. Hierfür gibt es einige Anbieter am Markt, doch nicht alle bieten die gleiche Rechtssicherheit.

Mit einer Auswahl an unterschiedlichen E-Signatur-Typen hebt sich SIGN8 deutlich von anderen Mitbewerbern ab und ist aktuell einer der wenigen Anbieter auf dem Markt, der  seinen Kunden eine branchenübergreifende e-Signaturlösung aus Deutschland zur Verfügung stellt. Anders als viele andere Anbieter, speichert SIGN8 alle Daten regional bei einem Server in der EU ab, sodass maximaler Datenschutz und Verfügbarkeit der Daten geschaffen werden können.

Ein sehr wichtiges Ziel der SIGN8 GmbH ist eine möglichst hohe Kundenzufriedenheit, welche vor allem durch einen kompetenten englisch- und deutschsprachigen Support umgesetzt wird. Zudem werden viele anschauliche Funktionsvideos  sowie ein umfangreiches F&Q auf der Website bereitgestellt, welche die Nutzung der Anwendung und deren diverse Funktionen erklären.

SIGN8 bietet unterschiedliche digitale Signaturen an, die sich jeweils in ihrer gesetzlichen Formvorschrift und Rechtssicherheit unterscheiden: die einfache E-Signatur (EES) für bspw. interne Verträge, die fortgeschrittene E-Signatur (FES) für bspw. Kaufverträge sowie die qualifizierte E-Signatur (QES) für Dokumente, wie befristete Arbeitsverträge. Neben elektronischen Signaturen wird SIGN8 in Zukunft auch Siegel anbieten, die einem digitalen Firmenstempel entsprechen. Auch hier gibt es zwei Arten: das fortgeschrittene und qualifizierte Siegel. Die qualifizierten Signaturen sind hierbei besonders interessant, da SIGN8 für diese Dienste voraussichtlich gegen Ende Q3 2022 von der Bundesnetzagentur (BNetzA) zertifiziert werden wird. Darüber können dann die QES ausgestellt werden, wobei diese Signaturart dabei die Einzige ist, die handschriftliche Signaturen ersetzt und auch bei einem Schriftformerfordernis anwendbar ist. Somit wird SIGN8 einer von wenigen Anbietern in ganz Deutschland, der selbst qualifizierte elektronische Signaturen anbieten darf. Falls Sie sich die einzelnen Signaturtypen genauer ansehen möchten, können Sie unter https://sign8.eu/#aboutsign8 alle Einzelheiten im Vergleich ansehen.

Mit der baldigen Zertifizierung durch die BNetzA wird SIGN8 in die EU Trust List (EUTL) aufgenommen. Die EUTL ist eine öffentlich zugängliche Liste der europäischen Union von Trusted Service Providern, welche die Anforderungen der eIDAS-Verordnung zu elektronischen Signaturen offiziell erfüllen. Die BNetzA hält sich dabei besonders streng an die Vorgaben der eIDAS und auch die Überwachung und Kontrolle findet über die BNetzA statt. Da SIGN8 eine technische Lösung “made in Germany” ist, erfüllt die Anwendung nicht nur alle Sicherheitsregularien vollständig, sondern strebt auch in seinem sich ständig erweiternden Funktionsumfang  nach höchster Qualität.  Hiermit soll der gesamte digitale Vertrags- und Dokumentenprozess effizienter gestaltet werden und somit dem Nutzer und dem Unternehmen langfristig einen Mehrwert bieten.

Falls Sie Fragen zu der E-Signatur haben oder zu SIGN8 im Allgemeinen, kontaktieren Sie uns gerne unter: info@sign8.eu.

Leave a Reply