Skip to main content
Bild eines Laptops mit Code

Ihre Prozesse

nahtlos

integriert

Sie möchten SIGN8 in einer Ihre Systeme integrieren? Kein Problem. Mit der flexiblen API können Sie Signaturprozesse nahtlos in Ihre bestehenden Systeme und Prozesse einbinden können.

In nur vier Schritten selbst signieren

Signaturprozesse in der SIGN8 API anzulegen ist denkbar einfach. Wir haben hier die vier wichtigsten Schritte für Sie zusammengefasst. Legen Sie sofort los!

1

Allgemeine Informationen

Hinterlegen Sie Informationen wie einen Namen, Beschreibung oder ein Ablaufdatum.
2

Empfänger

Geben Sie uns Informationen über die Empfänger des Signaturprozesses.
3

Dokumente

Verknüpfen Sie die Dokumente, welche entweder signiert oder als Anhang verwendet werden sollen.
4

Signaturtypen und Position

Legen Sie fest, welche Signaturtypen verwendet und wo das Signaturfeld platziert werden soll.

Jetzt unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren

Integration bei

Workflow Engines

  • Geschäftsprozesse digital abbilden
  • Einfache Integration und schnelle Ergebnisse
  • Low-Code: Keine Programmierkenntnisse erforderlich
  • Mit Microsoft Power Automate, Zapier und vielen weiteren Anbietern möglich.

Sie haben Fragen?

Wie lange ist die Vertragsdauer?

Die Verträge laufen üblicherweise 12 Monate. Sie können auch ein monatliches Abonnement mit geringen Mehrkosten abschließen. Am Ende der Laufzeit verlängert das Abonnement sich automatisch.

Wie kann ich bezahlen?

Sie können bei SIGN8 mit SEPA-Lastschrift und Kreditkarte bezahlen.

Kann ich die API kostenfrei testen?

Ja, Sie können die SIGN8 API kostenlos testen. So, können Sie sich voll und ganz auf die Entwicklung konzentrieren.

Sind die Verträge während des Testzeitraums rechtskräftig signiert?

Ja, alle Verträge, die Sie bei uns während des Testzeitraums signieren, sind rechtskräftig unterschrieben.

Frau am Laptop, E-Siegel erstellen, e-signaturen